Klosterkirche Nordshausen Klosterkirche Nordshausen

Rückblick

Samstag, 22. April 2017 - Vortrag von Dr. Götz Pfeiffer

20160325_163644 kompr.jpg - 25.51 KB

Dr. Götz J. Pfeiffer
"Von Kassel in die Welt und zurück – Die Glasmaler-Familie Ely und ihre Werkstatt"

In Frankreich und in Hessen, bis nach New York City und nach Kanada – dorthin haben die vor 100 Jahren international berühmten Glasmaler Ely ihre umfangreichen Verglasungen historischer und neuer Kirchen geliefert (vgl. HNA v. 17. Jan. 2017 
https://www.hna7.de/glasmalerei-werkstatt-aus-kassel-produzierte-kirchenfenster-fuer-kathedrale-in-manhattan-7297562.html).
Vieles ist im Krieg zerstört worden wie die Fenster der Kasseler Martinskirche und der Kirche St. Familia, aber einige wichtige Arbeiten sind erhalten geblieben, so in der Altstädter Kirche von Hofgeismar und das berühmte Reformationsfenster in Homberg. Auch das Bibelfenster der Nordshäuser Klosterkirche wurde nicht zerstört.

Dr. Götz J. Pfeiffer ist Kunsthistoriker und als Kunstreferent der Ev. Kirchevon Kurhessen-Waldeck tätig. Studium der Kunstgeschichte und Philosophie, Promotion an der TU Berlin in Kunstwissenschaft. Seit 2000 Publikationen und Vorträge zu sakraler Kunst vom Mittelalter bis in die Gegenwart.
Dr. Pfeiffer hielt zum Ende seines sehr interessanten Vortrags noch eine Überraschung bereit. Ein Nachfahre der Glasmaler-Familie Ely war seiner Einladung gefolgt und trug selbst noch interessante Informationen aus der Familiengeschichte bei.

 

 

Sonntag, 12. März 2017 - Goldene Konfirmation in der Klosterkirche Nordshausen

Gold-Konfi 17.jpg - 224.49 KB

Foto: Karsten Socher Fotografie / www.KS-FOTOGRAFIE.net 

 

Sonntag, 26. März 2017 - Diamantene Konfirmation in der Klosterkirche Nordshausen

Diam Konfi 17.jpg - 228.72 KB

Foto: Karsten Socher Fotografie / www.KS-FOTOGRAFIE.net

 

Sonntag, 12. März 2017, 17.00 Uhr, Klosterkirche Nordshausen 
Konzert mit Singkreis und Posaunenchor im Rahmen der Kasseler Klangreise 2017

 

 

 

Freitag, 3. März 2017, 19.00 Uhr
Weltgebetstag in der Klosterkirche Nordshausen

 
Das Titelbild zum Weltgebetstag 2017 mit Bildtitel  

Das diesjährige Schwerpunktland des Weltgebetstags sind die Philippinen.
Rund um den Globus - von Samoa bis Chile - werden dazu am 3. März 2017 Gottesdienste gefeiert. Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche - alle sind dazu eingeladen!

Die Liturgie dafür wurde gemeinsam verfasst von mehr als 20 christlichen Frauen
unterschiedlichen Alters und aus allen Regionen des Inselstaates.
Der deutsche Titel des Gottesdienstes zum Weltgebetstag lautet: Was ist denn fair?

Foto: Das Titelbild zum Weltgebetstag 2017 mit Bildtitel
"A Glimpse of the Philippine Situation"
von der philippinischen Künstlerin Rowena Apol Laxamana Sta Rosa

© Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e. V.

 

 

Sonntag, 4. Dezember 2016, 11.00 Uhr -Tauferinnerungsgottesdienst 

 

 

Samstag, 3. Dezember 2016, 15.00 Uhr - In und um die Klosterkirche Nordshausen (HNA vom 02.12.2016)

 

Petra Einrauch tanzte auch in 2016
an verschiedenen Terminen mit Frauen
in der Klosterkirche - hat Spaß gemacht

 

18. September 2016 - Goldene Konfirmation in der Klosterkirche

Foto: Karsten Socher Fotografie / www.KS-FOTOGRAFIE.net

 

 

Drei Wochen Kunst-Ausstellung "Totentanz" in der Klosterkirche

HNA vom 31. August 2016:


 

 

 

 

1. Mai 2016 Konfirmation
Konfirmanden der Klosterkirche und der Stephanuskirche

 

 
 
 
 
4. März 2016, 19.00 Uhr, Weltgebetstag 

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Weltgebetstag in der Klosterkirche Nordshausen. Frauen aus Kuba laden 2016 zum Weltgebetstag ein. Im Mittelpunkt der Liturgie der kubanischen Frauen steht das Zusammenleben der unterschiedlichen Generationen. Frauen haben in den Zeiten der Kirchenfeindlichkeit den Glauben lebendig gehalten. Informiert beten – betend handeln für ein Leben in Gerechtigkeit. Wir wollen dieser Vision der kubanischen Frauen, eines Lebens in Gerechtigkeit, nachspüren und sie betend begleiten. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir dazu ein, uns mit Köstlichkeiten aus Kuba verwöhnen zu lassen, zu Tanz und Gespräch. Herzlich eingeladen sind auch alle, die gerne an der aktiven Gestaltung des Gottesdienstes mitwirken möchten. (Bild: Logo Weltgebetstag der Frauen 2016 – Deutsches Komitee e. V.)

Schmetterlingsjasmin, ein leckerer Cocktail, kubanische Klänge, so wurden die Besucherinnen und Besucher in der Klosterkirche eingeladen, sich mit auf die Reise über den Atlantik nach Kuba zu begeben. Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf, unter diesem Gedanken haben Frauen in Kuba eingeladen und dien Blick auf das Leben in Kuba, auf die Zukunft der Jugend und Kinder, aber auch auf das Dasein der alten Menschen gerichtet. Mit rhythmyischen Liedern und biblischen Texten wurde dies zum Ausdruck gebracht.
Im Anschluss daran feierten alle noch lange mit kulinarischen Köstlichkeiten und Gesprächen in der festlich geschmückten Kirche. Danke auch für die beachtenswerte Kollekte, die wir für ein Projekt der Caritas in Kuba weitergeleitet haben. - Frauke Funke

 

 

25. Dezember 2015, 17.00 Uhr, Klosterkirche - Wunschliedergottesdienst am 1. Weihnachtstag
 
Im Tauf- und Wunschliedergottesdienst konntenn sich die Anwesenden ihre Lieblings-Weihnachtslieder wünschen, die von Uta-Verena Kröhn-Hermann am Klavier begleitet wurden. Jedem Lied ging als originelle Ankündigung ein Bild voraus, der Titel musste erraten werden.

Umrahmt wurde dieses Singen von Lesungen und Gebeten.

 

 

24. Dezember 2015, 10.30 Uhr, Heiligabend für die Kleinsten

 

 

Samstag, 5. Dezember 2015, 15.00 bis 20.00 Uhr  - Weihnachtsmarkt in der Klosterkirche

 

 

Sonntag, 29. November 2015, 10.00 Uhr, Klosterkirche - Erster Advent – Familiengottesdienst  „Inmitten Licht“


Viel  Kerzenlicht  gehört  in  die  Adventszeit,
das mit seinem warmen Schein Inseln der Helligkeit schafft und damit in der dunklen Zeit Hoffnung weckt. Schon beim Propheten Jesaja heißt es „Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht“ (Jes 9,1), und das weist voraus  auf  Weihnachten. 
Den  Beginn  dieser Zeit feiern wir am 1. Advent mit einem Familiengottesdienst. Jedes Kind holt sich auf einem von Musik untermalten Weg sein Licht aus einer großen Spirale aus Tannenzweigen (gerne auch die Erwachsenen!). So wächst in der dunklen Kirche allmählich das Licht heran. Ein schöner und bewegender Anblick ist das.
Inmitten von viel Licht beginnen wir besonnen den Advent in einem Taufgottesdienst.


 

Sonntag, 29. November 2015, 17.00 Uhr, Klosterkirche              unten: Artikel aus HNA vom 27.11.2015

 


 

aus dem vergangenen Kirchenjahr ...



22. November 2015, Totensonntag
Eine Kerze im Gedenken an jede
n Verstorbenen aus unserer Gemeinde im vergangenen Jahr

ältere Beiträge siehe Archiv http://www.klosterkirche-nordshausen.de/archiv