Klosterkirche Nordshausen Klosterkirche Nordshausen
Glockenturm nach Westen Südseite - Eingang Nordportal - ehemaliger Kreuzgang Gemeindehaus - ehem. Zehntscheune

Hier stellen wir uns Ihnen vor als Gemeindebezirk im Stadtteil Nordshausen und Brückenhof mit der ältesten Kirche Kassels, zugleich Teil der Evangelischen Kirchengemeinde Kassel-Süd, Sie erfahren alles, was in und um die Klosterkirche herum geschieht.
Hier finden Sie alle Termine, Veranstaltungen, Adressen und können sich ein Bild machen von den verschiedenen Schwerpunkten unserer Gemeindearbeit:

- den schönen Gottesdiensten in der frisch renovierten gotischen Klosterkirche
- den beliebten monatlichen Konzerten und den vereinzelten hochkarätigen Vorträgen
- dem seit 10 Jahren aktiven Förderverein Kultur- und Sozialzentrum Klosterkirche
- dem Mittelpunkt, unserem gemeindediakonischen Angebot mitten im Brückenhof
- dem Posaunenchor mit seinem breiten Repertoire und seinen vielen Auftritten
- dem wundervollen Klostergarten, der nach historischem Vorbild angelegt wurde
- und vielem anderen von der Jungschar über Senioren-, Gesprächs- und Singkreis
bis hin zum meditativen Tanz und zum Kontemplativen Gebet
Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Wir möchten unsere Kirche gerne für Interessierte öffnen und am Programm "Offene Kirchen in Kurhessen-Waldeck" teilnehmen sowie das Signet "Verlässlich geöffnete Kirche" tragen. In der Vergangenheit war die Klosterkirche sonntags ohne Aufsicht aufgeschlossen. Das Ergebnis war Vandalismus.
Jetzt haben wir eine Lösung gefunden: Der Haupteingang der Klosterkirche ist fast immer tagsüber geöffnet. Sie können den Vorraum betreten. Von dort haben Sie die Möglichkeit, durch die große (verschlossene) Glastür in die Kirche zu schauen. - Hinweis: vor Veranstaltungen kann es sein, dass die Tür nicht offen ist, weil der Turmraum kurzfristig als "Lager" dient.

Sie können die Klosterkirche und den Klostergarten mit dem Fahrrad entdecken auf der Entdeckerrunde durch 18 Kasseler Stadtteile. Infos unter www.kassel.de